Informationen zu geänderten Praxisabläufen

Liebe Eltern, liebe Kinder,

Während der Sommerferien haben wir außerdem ausschließlich vormittags von 8-12 Uhr geöffnet (bis auf bereits vergebene Termine).

-----------------------

Akut erkrankte Kinder sollten am liebsten nach telefonischer Voranmeldung in unserer Infektsprechstunde zwischen 8:45-10:00 vorgestellt werden. Falls Sie uns nicht per Mail oder Telefon erreichen können, kommen Sie bitte in diesem Zeitraum zur Praxis und planen etwas Wartezeit ein.

Ab dem 1.7.2022 ändern sich einige Dinge bezüglich der Praxisabläufe in Zeiten der Pandemie:

  • eine telefonische Krankschreibung ist nicht mehr möglich
  • daher müssen Sie leider mit Kind in die Infektsprechstunde kommen (tgl. ca. 8:45-10:00). Wir bemühen uns trotzdem, leicht erkrankte Kinder auch ohne langwieriges Warten bzw ein überfülltes Wartezimmer schnell zu versorgen und werden daher an der Tür kurz fragen, wie wir helfen können
  • Corona-PCR-Testungen sind leider, leider, trotz laufender Corona-"Sommerwelle" für akut erkrankte Kinder in der Praxis laut KV Mecklenburg-Vorpommern nicht mehr möglich. Sie bekommen aber einen Überweisungsschein für ein Testzentrum von uns.

Durch die erneuten Umstrukturierungen (die außerhalb unseres Einflussbereichs liegen) kann es unter Umständen zu verlängerten Wartezeiten und schlechter Erreichbarkeit kommen. Bitte haben Sie Verständnis, wir arbeiten so schnell wir können und immer in Ihrem Sinn und für unsere Patienten.

Auch wenn die meisten Corona-Maßnahmen gelockert wurden, ist die Pandemie nicht vorbei. Wir bitten Sie daher, unsere Praxisräume nur mit Mundschutz zu betreten.

----------------------------------

Impfung in der Praxis gegen das Coronavirus

Wir bieten momentan einmal im Monat mittwochs (nächster Termin: 10.08.2022) Coronaimpfungen für alle bisher zugelassenen Altersklassen mit dem Impfstoff Comirnaty von Biontech an. Es wird im Abstand von 4 Wochen die 1. und 2. Coronaimpfung für Kinder (5-11 Jahre) und Jugendliche (12-18 Jahre) sowie die Boosterimpfung 3-6 Monate nach der zweiten Impfung oder Genesung für Jugendliche verimpft. Impftermine können Sie auf unserer Website online buchen

Zur Impfung mitzubringen sind: Chipkarte, Impfpass und vollständig ausgefüllter Anamnese- und Einwilligungsbogen zum mRNA-Impfstoff.
Auf den Seiten des RKI finden Sie auch die Aufklärung zum mRNA-Impfstoff (auch in leichter Sprache und vielen anderen Sprachen/in other languages)

Ihr Praxis-Team

In unserer Kinderarztpraxis orientieren wir uns an den aktuellen Leitlinien der Fachgesellschaften für Kinder- und Jugendmedizin und legen großen Wert auf regelmäßige Fortbildungen aller Mitarbeiterinnen. Bei manchen Krankheitsbildern greifen wir auch auf pflanzliche oder homöopathische Arzneimittel zurück.

Wir nehmen uns bewusst Zeit für Beratungsgespräche. Die Erfahrung zeigt, dass dies Eltern viel Sicherheit im Umgang mit ihren gesunden oder kranken Kindern gibt und so die Selbstheilungskräfte des Kindes aktiviert werden können. Manchmal ist dann gar keine Medizin mehr nötig.

Es ist unser Bestreben, die Wartezeiten so kurz wie möglich zu halten. Trotz Termin kann es jedoch in Einzelfällen etwas länger dauern, wenn z.B. ein Notfall unsere volle Aufmerksamkeit verlangt oder ein Kind bei ausgeprägter Ängstlichkeit besondere Zuwendung benötigt. Wir bitten Sie hierfür um Ihr Verständnis.

Bringen Sie bitte stets die Chipkarte, das Vorsorgeheft, den Impfpass und bei Säuglingen eine Unterlage für den Wickeltisch mit.

Für Fragen rund um die Praxisorganisation, zu bestimmten und häufigen Krankheitsbildern oder für Merkblätter und diagnostische Fragebögen wählen Sie bitte den Punkt Für Eltern.

 

Hier folgen in Kürze Bilder unserer Praxisräume.