Informationen zu geänderten Praxisabläufen

Liebe Eltern, liebe Kinder

Laut der neuen Verordnung des Landesgesundheitsamtes https://www.regierung-mv.de/static/Regierungsportal/Ministerium%20f%C3%BCr%20Soziales%2c%20Integration%20und%20Gleichstellung/Dateien/Flie%C3%9Fschema_Kita.pdf benötigt aktuell jedes Kind mit Atemwegssymptomen, Temperatur >38°C oder Magen-Darm-Infekt einen Corona-PCR Test. Um diese Flut an Tests bewältigen zu können, handhabt unsere Praxis dies wie folgt:

Bitte melden Sie sich per Mail oder Telefon.

Fall 1) Wenn Ihr Kind milde Symptome hat, bekommen Sie von uns Medikamente, Krankenscheine und eine Überweisung für das Testzentrum OHNE Vorstellung des Kindes in unserer Praxis. Alternativ können Sie Ihr Kind auch 7 Tage zu Hause lassen in Selbstquarantäne und ohne Test und anschließend wieder in die Einrichtung schicken.

Fall 2) Bei Atemnot, hohem Fieber >39°C oder schlechtem Allgemeinzustand bekommen Sie von uns einen Termin für die Infektsprechstunde, in der dann auch der PCR-Test gemacht wird. In diesem Fall empfehlen wir, die Corona-Warn-App auf dem Handy zu haben, dann können wir das Ergebnis auf Ihr Handy verlinken und Sie haben es schneller.

Die Testergebnisse werden frühestens nach 24 Stunden vorliegen, beim derzeitigen Aufkommen eher länger brauchen. Für diesen Wartezeitraum schreiben wir das Kind natürlich krank. Leider brauchen Sie im Anschluss noch ein Attest von uns, um Ihr Kind wieder in die Einrichtung schicken zu können. Dieses Attest müssen Sie dann bei uns abholen. All dies entnehmen Sie bitte auch dem oben zur Verfügung gestellten Flussdiagramm.

Informationen zu den Testzentren Schillingallee und Hansemesse finden Sie hier https://rathaus.rostock.de/de/testen/316455

Wir bitten um Verständnis für die verlängerten Wartezeiten, wir werden von diesem Geschehen genauso überrollt wie Sie.

----------------------------------------------------

Wir nutzen die LUCA-App. Machen Sie mit, zum Schutz aller!

Aufgrund der Entwicklungen bezüglich COVID-19 passen wir den Praxisbetrieb den Umständen regelmäßig an.
(Änderungen werden stets hier bekannt gegeben):

Während eines Lockdowns bitten wir Sie, uns dabei zu unterstützen, die Kontakte auch in der Kinderarztpraxis zu reduzieren.

Kinder, die nicht bedrohlich erkrankt sind, bleiben bitte möglichst zu Hause. Eine Krankschreibung und auch das Ausstellen von Rezepten kann dann telefonisch erfolgen.

Bitte melden Sie sich vor jedem ungeplanten Besuch der Praxis an, um zu klären, ob eine Vorstellung in der Praxis nötig ist. Eine Akutsprechstunde für stark erkrankte Kinder, die ärztlich gesehen werden müssen, findet nur nach telefonischer Rücksprache und mit einem durch uns vergebenen Termin täglich von 9-10 Uhr statt.

Bitte haben Sie Verständnis, dass dies ein hoher logistischer Aufwand ist und seien Sie nachsichtig mit uns. Uns ist bewusst, dass dies auch Ihnen viel abverlangt. Wir versuchen auf diese Weise, den Kontakt zwischen gesunden und kranken Kindern sowie nicht unbedingt nötige Vorstellungen in der Praxis zu vermeiden und mögliche Corona-Verdachtsfälle in die Testzentren weiterzuleiten.
Wir bitten Sie zu klingeln und vor den Praxisräumen mit 1,5m Abstand voneinander zu warten.

 

Es dürfen maximal 2 Kinder mit jeweils einer Begleitperson (bitte mit Mundschutz) in unserem Wartezimmer Platz nehmen. Bitte haben Sie Verständnis, dass alle weiteren Personen vor der Praxis warten müssen bzw. Vorstellungstermine von den Schwestern zugewiesen werden.

Wir führen die Vorsorgen U1-U9 und J1 fristgerecht durch und bemühen uns, ausgefallene Vorsorgen nachzuholen. Soweit Termine zur Verfügung stehen, werden auch U10, U11 und J2 Untersuchungen angeboten.

Bestellen Sie wiederkehrende Überweisungen oder Verordnungen (Physiotherapie, Logo- und Ergotherapie etc.). gern über unsere Homepage vor, um Wartezeiten vor den Praxisräumen zu vermeiden.

Weiterführende Informationen finden Sie hier:

https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html und über die
Bürger-Hotlines Tel: 0385 588 5888 und 030 346 465 100

Charité-App als Entscheidungshilfe bei Verdacht auf Coronavirus-Infektion: https://covapp.charite.de/

Ihr Praxis-Team

  • Allgemeine Kinderheilkunde
  • Vorsorgeuntersuchungen
  • allergologische Beratung und Desensibilisierung bei Hausstaub- oder Pollenallergie
  • Neurodermitissprechstunde
  • Impfungen und Impfberatung
  • Notfall- und Wundversorgung
  • Ernährungs- und Stillberatung
  • Videosprechstunde

zur Diagnostik stehen zur Verfügung

  • Laboruntersuchungen inkl. Erstellung eines Blutbildes in den Praxisräumen zur schnellen Einordnung der Schwere von Infekten
  • Urinstreifentest und -mikroskopie
  • Lungenfunktionsprüfungen
  • Allergietests der Haut (Prick-Test) oder im Blut (RAST)
  • Hör-, Seh- und Sprachtests
  • Amblyopiescreening (Sehtest ab dem 7. Lebensmonat)
  • Neugeborenenscreening auf angeborene Stoffwechselkrankheiten

Selbstzahlerleistungen (IGeL)

  • Corona-Antigen-Test („Schnelltest“)
  • Amblyopiescreening (Sehtest ab dem 7. Lebensmonat)
  • Kita-Eingangsuntersuchungen
  • Sport- und ärztliche Tauglichkeitsuntersuchungen (nicht für Leistungssportler)
  • reisemedizinische Beratung/Reiseimpfungen
  • Befundbericht (z.B. Reisestornierungen)
  • ärztlich gutachterliche Tätigkeiten